Stuttgarter Messerstecher ist kein NPD-Mitglied, sondern ein Punk!


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

(Stuttgart) Wie heute in der „Stuttgarter Zeitung“ zu lesen war, soll ein wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht angeklagter 26-Jähriger Mann, der schon eine beachtliche kriminelle Karriere hat, behauptet haben, NPD-Mitglied zu sein. Ein solches Mitglied gibt es in der NPD jedoch nicht!

Dazu stellt der NPD-Regionalvorsitzende Janus Nowak fest: „Offensichtlich greifen linksdenkende Journalisten gerne zu einer verschärften Dramaturgie und wollen vor der Landtagswahl die NPD wieder in Verruf bringen.“ Dabei sei, so Nowak „das hämische Spiel der Journalisten“ leicht zu durchschauen:

Zunächst wird die Person wie folgt beschrieben:

[…] tätowierte Handrücken, rasierter Irokesenhaarschnitt, der den homosexuellen Lockvogel gab und sich als Drahtzieher und Hauptverantwortlicher der Tat darstellt, hat schon eine beachtliche kriminelle Karriere hinter sich: Unter anderem saß er wegen Diebstählen und Raub im Gefängnis, lebte auf der Straße und haute mehrfach aus Therapieeinrichtungen ab. […]

Weiter ist zu lesen:

[…]Er bekennt sich zu seiner Mitgliedschaft in der NPD und zu seiner Abneigung gegen Homosexuelle, die er „verabscheut“.[…]

Selbstverständlich gibt und gab es in den Reihen der NPD keine Person, auf die eine solche Punker-Beschreibung passen könnte!

 
Nowak: „Anscheinend will der Punk, der ins Zuchthaus gehört, aus seiner Bedrängnis heraus die NPD in den Dreck ziehen, weil er weiß, daß Journalisten so etwas gerne aufgreifen und immer etwas im Bewußtsein der Bevölkerung hängen bleibt. Eine mildere Strafe bekommt er deswegen aber trotzdem nicht!“
 

Die NPD fordert übrigens in ihrem Landtagswahlprogramm u.a. die Wiedereinführung des „Zuchthauses“ für Schwerstkriminelle!

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail


« zurück »


Artikel kommentieren


Keine Kommentare/Verweise


Drucken

Unbequeme Nachrichten

Klick mich an!Unbequeme Nachrichten

Aktuelle Kampagne

Klick mich an!Rckkehrhilfe

Baden-Württemberg-Programm

Partei ergreifen!

Finanzielle Unterstützung

  • NPD-Kreisverband Stuttgart
    Postfach 800 511
    70505 Stuttgart
  • NPD-Kreisverband Böblingen
    Postfach 115
    71043 Sindelfingen
    Telefon: (07032)9599515