NPD-Regionalverband mit neuer Führung


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

(Sindelfingen) Am 22.12.2012 versammelten sich die Mitglieder des NPD – Regionalverbands Stuttgart in Sindelfingen, um die diesjährige Jahreshauptversammlung des Regionalverbands abzuhalten.

Nach Begrüßung durch Janus Nowak und der ordnungsgemäßen Feststellung der Beschlussfähigkeit übernahm NPD- Landesgeschäftsführer Alexander Neidlein das Tagespräsidium und führte durch den weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung.

In seinem Rechenschaftsbericht zeigte der Regionalvorsitzende Janus Nowak, der für eine neuerliche Kandidatur nicht mehr zur Verfügung stand, auf, dass der Verband in eine schwierige Zeit geraten war und dass es noch einige Stellschrauben zu betätigen gibt um weiter erfolgreich in der Zukunft arbeiten zu können.

Just dieser Aufgabe wird sich der neuformierte Regionalvorstand jedoch mit Hingabe widmen.

Schatzmeister Heiko Köhler hingegen konnte Erfreuliches Berichten. Finanziell steht der Verband auf soliden Beinen und ist somit politisch absolut handlungsfähig.

Als nächster Punkt stand die Neuwahl des Regionalvorstands auf der Tagesordnung.

Mit nur einer Enthaltung und keiner Gegenstimme wurde der bewährte und langjährig erfahrene Stuttgarter Ronnie Hellriegel in das Amt des Vorsitzenden gewählt.


Hellriegel gehört schon seit über 10 Jahren zur „NPD – Familie“ und ist seit langer Zeit Mitglied im Regionalvorstand.

Als stellvertretenden Regionalvorsitzenden wählten die Mitglieder Uwe Lockfisch, der als Landesschatzmeister in Baden – Württemberg bereits in Führungsarbeit involviert ist.

Schatzmeister bleibt in bewährter Manier Heiko Köhler. Köhler führt die Finanzen des Verbands seit 3 Jahren hervorragend und ist weiter hauptverantwortlich für solides und zielorientiertes Wirtschaften der NPD rund um die Landeshauptstadt.


Ergänzt wird der Vorstand durch zwei Beisitzer. Neu hinzu kommt der Stuttgarter Lutz Schernau, der mit dem Referat Mitglieder- und Interessentenbetreuung betraut wird, sowie der JN- Landesvorsitzende Martin Krämer, der seit nunmehr sechs Jahren dem Vorstand angehört.

Der bisherige Regionalvorsitzende Janus Nowak wird sich nunmehr intensiv um das Kreistagsmandat kümmern und daraus weiterhin nicht nur einen Sitz im Parlament „warmhalten“, sondern direkt am Bürger dieses Mandat mit Leben erfüllen.

So soll 2014 einem weiteren Einzug der NPD in den Böblinger Kreistag, möglichst in Fraktionsstärke, effektiv der Weg bereitet werden.

In einer konstituierenden Sitzung verabschiedete der neue Regionalvorstand um Ronnie Hellriegel einen Fahrplan, der ein attraktives und zukunftsorientiertes Öffentlichkeitsauftreten, vor allem aber die Wiederbelebung der Mitgliedschaft durch gezielte Maßnahmen beinhaltet.

Der neue Regionalvorsitzende Ronnie Hellriegel blickte zum Abschluss der Jahreshauptversammlung positiv in das kommende Jahr und auf den anstehenden Bundestagwahlkampf.


„Durch die Neuaufteilung der Aufgabenfelder im Vorstand, konnten wir einzelne entlasten und sicherstellen, dass in Zukunft alle internen – wie externen Aktivitäten zuverlässig ausgeführt werden.
Durch die Umformierung des Vorstands können Kameraden, die keine weiteren Parteiämter tragen, sich ausschließlich um die Säulen der Kreisverbandsarbeit kümmern und sich durch die weitere Vorstandsschaft ergänzen lassen.“ so Hellriegel.

Der Regionalverband blickt nun neu aufgestellt und neu motiviert in das kommende Jahr und wünscht allen Freunden, Mitglieder und Unterstützern der NPD besinnliche Feiertage und ein frohes Fest.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail


« zurück »


Artikel kommentieren


Keine Kommentare/Verweise


Drucken

Unbequeme Nachrichten

Klick mich an!Unbequeme Nachrichten

Aktuelle Kampagne

Klick mich an!Rckkehrhilfe

Baden-Württemberg-Programm

Partei ergreifen!

Finanzielle Unterstützung

  • NPD-Kreisverband Stuttgart
    Postfach 800 511
    70505 Stuttgart
  • NPD-Kreisverband Böblingen
    Postfach 115
    71043 Sindelfingen
    Telefon: (07032)9599515