Harmonische Jahreshauptversammlung in Sindelfingen: Ronnie Hellriegel bleibt Regionalvorsitzeder


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Ronnie Hellriegel

(Sindelfingen) Am 10.11.2013 versammelten sich die Mitglieder des NPD- Regionalverbands Böblingen -Stuttgart- Ludwigsburg um ihre jährliche Jahreshauptversammlung turnusmäßig abzuhalten. Als Ehrengast freute sich der Regionalverband den NPD- Landesvorsitzenden Baden – Württembergs, Alexander Neidlein begrüßen zu dürfen.

Um Punkt 14:30 Uhr begrüßte der Regionalvorsitzende Ronnie Hellriegel die anwesenden Mitglieder und Interessenten der Nationaldemokraten und eröffnete die Versammlung.

Nach Erledigung der gängigen Formalien, begann Schatzmeister Heiko Köhler mit seinem Rechenschaftsbericht. Köhler konnte auf eine solide Finanzsituation verweisen, ging detailliert auf die Kontenvorgänge ein und machte den Mitgliedern die Schwierigkeiten und Erfolge im Finanzwesen transparent.

Alles in allem steht der Regionalverband Böblingen-Stuttgart- Ludwigsburg auf sehr soliden Füßen und kann kommende Wahlen mit einem guten Budget angehen.

Ronnie Hellriegel, dessen Rechenschaftsbericht im Anschluss auf der Tagesordnung stand, konnte ebenso auf einige Fortschritte im vergangenen Jahr zurückblicken.

Natürlich sprach Hellriegel auch negative Aspekte an, Ziele die der Regionalverband nicht umsetzen konnte, die aber in den folgenden 12 Monaten im Fokus der Arbeit des neuen Regionalvorstands stehen werden.

Hellriegel konnte aufzeigen, dass der Regionalvorstand durch regelmäßige Sitzungen wieder an Dynamik gewinnen konnte und der Verband organisatorisch gut aufgestellt ist.

Er hob infrastrukturelle Weiterentwicklungen hervor und analysierte noch einmal den Bundestagswahlkampf im Großraum Stuttgart.

„Der NPD- Regionalverband rund um die Landeshauptstadt ist lebendig und arbeitet sukzessive daran, sich immer weiter in den Herzen und Köpfen der Menschen zu verankern“, sagte Hellriegel abschließend zu seinem Rechenschaftsbericht.

Nach dem positiven Bericht der Kassenprüfer sowie der Entlastung des amtierenden Vorstands, ging es direkt zu den Neuwahlen des neuen Regionalvorstands für das Jahr 2014.

Als neuer und alter Vorsitzender wurde Ronnie Hellriegel einstimmig im Amt bestätigt.
Der Gas- Wasserinstallateur gehört seit nunmehr 10 Jahren in verschiedenen Ämtern dem Regionalvorstand an und beginnt nun seine zweite Amtszeit als Regionalvorsitzender.


Hellriegel wird den Verband mit seiner Führungsmannschaft durch das Superwahljahr 2014 führen an dem, neben den Europawahlen auch die Regionalwahlen sowie die Kreistagswahlen im Landkreis Böblingen auf den Verband zukommen.

Sein Stellvertreter wurde Lutz Schernau aus Stuttgart. Der ebenfalls einstimmig gewählte Schernau arbeitete im letzten Jahr bereits als Beisitzer im Vorstand mit und wird als Leistungsträger innerhalb der Partei die Arbeit des Regionalvorstands weiter prägen.

Schatzmeister bleibt in bewährter Manier Heiko Köhler.
Köhler, der als Landeschatzmeister die Finanzen der NPD in ganz Baden- Württemberg verwaltet, obliegt das Amt seit nun 4 Jahren. Er wird weiter hauptverantwortlich für solides und zielorientiertes Wirtschaften der NPD rund um die Landeshauptstadt sein.

Komplettiert wird der Regionalvorstand durch zwei Beisitzer.
Neu hinzu kommt der Ludwigsburger Aktivist Andreas Fink, der unter Anderem im Raum Ludwigsburg die NPD vertreten wird.

Als zweiter Beisitzer wurde der JN- Landesvorsitzende und stellv. NPD – Landesvorsitzende Martin Krämer in den Regionalvorstand gewählt.

NPD-Kreisrat Janus Nowak wird sich in Kooperation mit dem Regionalvorstand federführend um einen erfolgreichen Wahlantritt der NPD zu den Kommunalwahlen kümmern.

Im Anschluss an die Wahlgänge berichtete der Landesvorsitzende Alexander Neidlein über die Arbeit des Landesvortands seit März 2013 und motivierte die Anwesenden für die kommenden Aufgaben die in Baden –Württemberg anstehen.

Als Ronnie Hellriegel die Versammlung schloss, ging ein harmonischer und erfolgreicher Tag für die NPD um Stuttgart zu Ende.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail


« zurück »


Artikel kommentieren


Keine Kommentare/Verweise


Drucken

Unbequeme Nachrichten

Klick mich an!Unbequeme Nachrichten

Aktuelle Kampagne

Klick mich an!Rckkehrhilfe

Baden-Württemberg-Programm

Partei ergreifen!

Finanzielle Unterstützung

  • NPD-Kreisverband Stuttgart
    Postfach 800 511
    70505 Stuttgart
  • NPD-Kreisverband Böblingen
    Postfach 115
    71043 Sindelfingen
    Telefon: (07032)9599515