Fulminanter Jahresauftakt der NPD in der Region Stuttgart


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

(Stuttgart/Böblingen) Zwei weitere NPD-Kreisverbände gegründet!

Die Nationaldemokraten in der Region Stuttgart haben am vergangenen Wochenende die Kreisverbände Böblingen-Calw, sowie Stuttgart-Ludwigsburg gegründet, um den kommenden Aufgaben, die mit der Anti-Islamisierungsbewegung einhergehen, gerecht zu werden.

Ziel ist es, in naher Zukunft Ableger der „Pegida-Spaziergänge“ als „LUgida“ und „BÖgida“ in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zu etablieren. Planungen dazu laufen bereits mit Vertretern der NPD und parteiunabhängigen Aktivisten und Organisationen.

Heiko KöhlerWährend die Nationaldemokraten in Stuttgart und dem Kreis Ludwigsburg vom früheren Kreisvorsitzenden des Landkreises Bodensee, Benjamin Hennes (27) angeführt werden, hat im Kreis Böblingen das Duo Janus Nowak und Heiko Köhler das Ruder übernommen.

Heiko Köhler (40) ist Landesschatzmeister der NPD Baden-Württemberg und übernimmt u.a. die Finanzen des neuen Kreisverbandes Böblingen-Calw.

Er ist für seine disziplinierte Finanzverwaltung bekannt und in seiner Funktion für die Finanzbeschaffung zuständig, damit der am 1. Februar beginnende Vor-Wahlkampf der Nationaldemokraten in ganz Baden-Württemberg solide ablaufen kann.


Janus NowakJanus Nowak (36) kann als wiedergewählter Kreisrat auf eine 20-Jährige Erfahrung als Kreis- und Regionalvorsitzender, als auch auf seine Tätigkeit als Wahlkampfleiter und stellv. Landesvorsitzender zurückgreifen.

Auch bei dieser Wahl wird sein Fokus auf der Unterschriftensammlung zur Wahlzulassung liegen, bei der in allen 70 Wahlkreisen jeweils mindestens 150 Bürger helfen müssen, den jeweiligen Kandidaten der Nationaldemokraten auf den Stimmzettel zu bringen.

Im Wahlkampfstab wird Janus Nowak wieder maßgeblich an der Erstellung von Werbematerialien beteiligt sein, sowie für die Öffentlichkeitsarbeit im Allgemeinen.

Benjamin Hennes„Wir greifen wieder tatkräftig ins politische Geschehen ein und lassen uns unsere Kernthemen nicht von Eintagspatrioten wegnehmen“, sagte Hennes. Trotz einer überwältigenden Anzahl von Gegnern, die eine erfolgversprechende Organisation eines „Pegida“-Ablegers in Stuttgart bisher unmöglich machte, sei es nun an der Zeit, so Hennes, „in Deutschlands ausländerreichsten Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen Flagge zu zeigen“.

Europäische Patrioten werden aufgerufen, sich an den Planungen zu beteiligen und sich bei den lokalen NPD-Verbänden zu melden.

Wir reichen allen die Hand, die mit uns gemeinsam gegen die in der Region Stuttgart seit Jahren OFFENSICHTLICHE Islamisierung vorgehen wollen.
 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail


« zurück »


Artikel kommentieren


Keine Kommentare/Verweise


Drucken

Unbequeme Nachrichten

Klick mich an!Unbequeme Nachrichten

Aktuelle Kampagne

Klick mich an!Rckkehrhilfe

Baden-Württemberg-Programm

Partei ergreifen!

Finanzielle Unterstützung

  • NPD-Kreisverband Stuttgart
    Postfach 800 511
    70505 Stuttgart
  • NPD-Kreisverband Böblingen
    Postfach 115
    71043 Sindelfingen
    Telefon: (07032)9599515