Fakt: ca. 70% aller Asylbewerber sind Asylbetrüger!


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kreisrat Janus Nowak

(Böblingen) Das Landratsamt Böblingen hat heute – nach mehr als 4 Monaten – meine Anfrage bzgl. der Asyl-Schutzquote beantwortet, bzw. nicht wirklich beantwortet. Ich wollte wissen, wieviele der im Kreis Böblingen untergebrachten Asylbewerber tatsächlich schutzbedürftig sind. Das konnte mir nicht beantwortet werden, da eine Auswertung auf Kreisebene gar nicht stattfindet!

Zur Kenntnis: Beantwortung meiner Anfrage vom 16.12.2014 – HIER KLICKEN

Vielmehr hat man sich (das hätte man schon im Dezember machen können) auf eine veraltete Statistik berufen, was mich veranlaßt hat, allen Kreisräten die aktuellsten Zahlen selbst zu liefern. Diese können hier aufgerufen werden: Klicken Sie hier

Deutschland ist das mit Abstand das beliebteste Land für Asylbewerber!
2014: Mit 202.815 Personen belegt Deutschland international den „Platz 1“, gefolgt von Schweden (81.325), USA (81.843) und Italien (81,625), wobei Italien gerne „Durchreise-Pässe“ nach Deutschland verteilt.

In diesem Jahr kommt die nächste Welle auf uns zu, doch sowohl die Bundesregierung, als auch die Länder vermögen es nicht (bzw. wollen es nicht), dem Ansturm ernsthaft und konsequent entgegenzutreten. Die Landkreise, Städte und Gemeinden baden das aus, was in Bund und Land verbockt wird!

Daß wir uns richtig verstehen:

  • 42 von insgesamt 650 Asylbewerbern (6,5 %) erhielten bis Ende März 2015 eine Anerkennung gem. Art. 16 a GG im Rahmen des Familienasyls.
  • Eine Anerkennung als Flüchtling im Rahmen des Familienschutzes konnte 710 von insgesamt 19.873 Asylbewerbern (3,6 %) zugesprochen werden.
  • 56 Personen (15,9 % von insgesamt 352 Personen) wurde im bisherigen Jahr subsidiärer Schutz für Familienangehörige gewährt.
  • Ende März waren ca. 200.000 Asylverfahren noch offen. Doch selbst die geschlossenen Fälle, ich schreibe hier von den etwa 70% ABGELEHNTEN Bewerbern, belasten unsere Sozialkassen, denn die meisten Landesregierungen mißachten das Gesetz und schieben Asylbetrüger einfach nicht ab!

    Stattdessen wird von einer „Willkommenskultur“ gesprochen, die noch mehr Anreiz gibt, hier auf „Gut Glück“ aufzutauchen und Asyl zu beantragen. Ganz nach dem Motto: „Die schieben eh nicht ab.“

    Ein Grund mehr, sich um die Landespolitik zu kümmern. Ich werde für den Landtag kandidieren und bitte Sie um Ihre Unterstützung, sei es bei der Sammlung der erforderlichen Unterstützungsunterschriften, im Wahlkampf oder am 13. März 2016 im Wahllokal.

    Denn eines ist klar: NUR wenn die NPD in den Landtag kommt, wird abgeschoben!

    Von den Etablierten können wir außer Hinhalteparolen, Ja zu Asylantenheimen und Verschweigen ihrer gegen das eigene Volk gerichteten Pro-Asyl-Entscheidungen nichts erwarten.

    Wo die NPD rein kommt, fliegen andere nach Hause!

     

    facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail


    « zurück »


    Artikel kommentieren


    Keine Kommentare/Verweise


    Drucken

    Unbequeme Nachrichten

    Klick mich an!Unbequeme Nachrichten

    Aktuelle Kampagne

    Klick mich an!Rckkehrhilfe

    Baden-Württemberg-Programm

    Partei ergreifen!

    Finanzielle Unterstützung

    • NPD-Kreisverband Stuttgart
      Postfach 800 511
      70505 Stuttgart
    • NPD-Kreisverband Böblingen
      Postfach 115
      71043 Sindelfingen
      Telefon: (07032)9599515