Druckvorlage „Hilfe zur Rückkehr“


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

(Böblingen) Die NPD-Böblingen startet am Wochenende ihre erste Verteilaktion mit roten Zetteln in türkischer Schrift, um auf das Angebot des Landratsamtes „Rückkehrberatung und Betreuung“ hinzuweisen.

Wir helfen gerne!
Druckvorlage mit Mausklick öffnen

NPD-Kreisrat Nowak: „Bei unseren Verteilungen lassen wir normalerweise türkisch-klingende Namen aus. Mit der ‚roten Karte‘ machen wir die von staatlichen Geldern bedürftigen Türken darauf aufmerksam, daß wir als NPD ihnen helfen, wieder zurück in Ihr Herkunftsland zu kommen. Dies wird vom Landratsamt organisiert und von der Landesregierung finanziell gefördert.“

Diesen konkreten Beitrag zur längerfristigen Senkung der Sozialkosten können auch die Besucher unserer Weltnetzseite unterstützen. Mit unserer Druckvorlage können eigene Zettel für die türkische Nachbarschaft hergestellt und verteilt werden. Bitte beachten Sie, daß Sie die Briefkästen mit einem Aufkleber „Bitte keine Werbung“ (und ähnliche Werbeverbote) AUSLASSEN müssen.

Wer sich finanziell an unserer Aufklärungsaktion beteiligen möchte, bitten wir um eine kleine Spende auf unser Konto: NPD-Stuttgart, Kto.Nr.: 251 42 88, BLZ: 600 501 01, BW-Bank
Spenden sind steuerlich absetzbar!


Der Weg zu dieser Idee kann hier nachverfolgt werden
Erklärung zum Thema
Direkt zur Aktion springen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail


« zurück »


Artikel kommentieren


9 Kommentare/Verweise


Man ich hab echt noch nie so idioten wie euch gesehen

Kommentar von Hans am 7. Mai 2010 um 14:36



is nich euer ernst?

Kommentar von Peter am 10. Mai 2010 um 20:31



So ein Schmarn, die Türken wären echt dumm so etwas anzunehmen. So etwas nennt Ihr Hilfe? Ihr sucht doch nur eine Möglichkeit Türken los zu werden.

Kommentar von Joseph am 11. Mai 2010 um 20:10



Lieber Joseph. Vielen Dank, daß Du angemerkt hast, daß diese Aktion des Landratsamtes eigentlich nur eine Alibiaktion ist. Lies bitte dazu die weiteren Texte zur Rückkehrberatung.

Kommentar von Janus Nowak am 11. Mai 2010 um 20:33



„Dies wird vom Landratsamt organisiert und von der Landesregierung finanziell gefördert.”

Diesen konkreten Beitrag zur längerfristigen Senkung der Sozialkosten[…]“

muhahuahuahua wie geil xD

Kommentar von CvE am 11. Mai 2010 um 20:57



Gute Idee, diese Rückkehrhilfe! Viel Erfolg wünsche ich der NPD.

Kommentar von Thorsten am 12. Mai 2010 um 21:26



Die Idee mit dem Roten Zettel ist ja soweit nicht schlecht.
Aber Ihr glaubt doch nicht das Sie freiwillig zurückgehen, wo es denen hier so gut geht…
Schicke und teure Autos ohne zu arbeiten und wenn sie bei Kriminellen machenschaffen erwischt werden ist die Strafe nur n Bruchteil so schlimm wie in Ihrem Land.

Ihr müsst das anders angehen…nicht auf die direkte Nazi-Schiene das schreckt die Leute ab!

Keiner hat was gegen sich vernünftig Aufführende Ausländer (Türken)

Daher müss nur die Kriminellen und Schmarotzer raus! Und zwar schnell!

Kommentar von Chris am 13. Mai 2010 um 13:39



@Chris: Du hast Recht. Das Angebot der Landesregierung und des Landratsamtes ist nicht ernst gemeint. Daß aber kriminelle Ausländer oder abgelehnte Asylbewerber hier bleiben dürfen, ist eine Sauerei! Wenn man das anspricht, ist man gleich Nazi. Wir müssen gar nicht auf der „Nazi-Schiene“ fahren: Die Statistiken und Tatsachen sprechen für sich…

Kommentar von Janus Nowak am 13. Mai 2010 um 13:59



Rückverweise

  • Twitter Trackbacks for Druckvorlage “Hilfe zur Rückkehr” - NPD Region Stuttgart [npd-stuttgart.de] on Topsy.com
  • Drucken

    Unbequeme Nachrichten

    Klick mich an!Unbequeme Nachrichten

    Aktuelle Kampagne

    Klick mich an!Rckkehrhilfe

    Baden-Württemberg-Programm

    Partei ergreifen!

    Finanzielle Unterstützung

    • NPD-Kreisverband Stuttgart
      Postfach 800 511
      70505 Stuttgart
    • NPD-Kreisverband Böblingen
      Postfach 115
      71043 Sindelfingen
      Telefon: (07032)9599515