2010: Wir „rutschen“ nicht, wir bleiben aufrecht!


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Der NPD-Regionalverband wünscht allen besuchern unserer Weltnetzseite KEINEN guten Rutsch, sondern einen aufrechten Gang ins Neue Jahr 2010!

Böblinger Kreiszeitung: Ein falscher „guter Rutsch“
Auf Weihnachtskarten, die jetzt verschickt werden, wird vielfach auch schon ein „guter Rutsch“ ins neue Jahr gewünscht. Aber mit Rutschen hat diese weitverbreitete Redensart nichts zu tun. Sie kommt aus dem Hebräischen. Rosch Haschana heißt wörtlich übersetzt „Kopf des Jahres“ und bedeutet den Jahresanfang. Die Juden wünschen sich einen „guten Rutsch“ nicht in den letzten Dezembertagen, sondern im September oder Oktober, wenn sie das neue Jahr beginnen.“

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail


« zurück »


Artikel kommentieren


2 Kommentare/Verweise


Ich sag immer „A guats Neues“. Aber nichts Rutschen. Das ist Jüdisch

Kommentar von Michael am 3. Januar 2010 um 23:53



Der NPD in der Region und dem Kreisrat Janus Nowak alles Gute für 2010!

Kommentar von Maik am 5. Januar 2010 um 16:42



Drucken

Unbequeme Nachrichten

Klick mich an!Unbequeme Nachrichten

Aktuelle Kampagne

Klick mich an!Rckkehrhilfe

Baden-Württemberg-Programm

Partei ergreifen!

Finanzielle Unterstützung

  • NPD-Kreisverband Stuttgart
    Postfach 800 511
    70505 Stuttgart
  • NPD-Kreisverband Böblingen
    Postfach 115
    71043 Sindelfingen
    Telefon: (07032)9599515