1,5 Mio: Krankenkosten für Asylbewerber explodieren!


facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kreisrat Janus Nowak

(Böblingen) Die Beantwortung meiner Anfrage bzgl. der Krankenkosten für Asylbewerber im Landkreis Böblingen schließt den Kreis der Unzumutbarkeit einer „Willkommenskultur“. 2014 betrug ALLEINE im Landkreis Böblingen mit seinen damals etwa 800 „Flüchtlingen“ sage und schreibe 1.424.152 Euro, was etwa 1800 Euro pro Nase ausmacht!

Aus dem Steuertopf des Landes wurden 958.641 € beglichen, womit für den Landkreis Böblingen eine Belastung von 465,511 Euro entstanden ist. Die Landkreise möchten diese Kosten gerne loswerden und fordern von der Landesregierung die komplette Übernahme der Gesundheitskosten für Asylbewerber.

Dies, sowie der zunehmende Widerstand der mitdenkenden Bevölkerung hat sogar dazu geführt, daß selbst die türkisch-stämmige Integrationsministerin Bilkay Öney nun von einer raschen Ausweisung der Scheinasylanten spricht und somit die Sprache der NPD übernimmt! Oder sind das nur wahltaktische Gründe, Frau Öney?

Bis zum 7.4.2015 sind weitere Kosten im Kreis Böblingen entstanden (448.790€), jedoch ist eine Hochrechnung auf das ganze Jahr bezogen, zum momentanen Zeitpunkt nicht möglich.

Fakt ist: Egal aus welchem Steuertopf die Gelder kommen – solange man Scheinasylanten nicht gesetzeskonform und schnell abschiebt, bzw. „Asylurlauber“ ABSCHRECKT, wird das so weitergehen!


Klick: Meine Anfrage vom 24.03.2015
Klick: Antwort des Landrats

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail


« zurück »


Artikel kommentieren


Keine Kommentare/Verweise


Drucken

Unbequeme Nachrichten

Klick mich an!Unbequeme Nachrichten

Aktuelle Kampagne

Klick mich an!Rckkehrhilfe

Baden-Württemberg-Programm

Partei ergreifen!

Finanzielle Unterstützung

  • NPD-Kreisverband Stuttgart
    Postfach 800 511
    70505 Stuttgart
  • NPD-Kreisverband Böblingen
    Postfach 115
    71043 Sindelfingen
    Telefon: (07032)9599515